Feelings: Be positiv | Stay positiv

Hast du schonmal jemanden getroffen, der absolut hundertprozentig alles positiv sieht? Jemanden, den nichts erschüttern kann und der immer unverschämt gute Laune hat?

Nein, so jemanden kenne ich nicht wirklich. Es gibt zwar Menschen, die wirklich immer gute Laune zu haben scheinen, aber das kann doch nur Fassade sein? Und diese Menschen nerven meistens irgendwie, als das sie einem mit ihrer künstlichen Fröhlichkeit anstecken.

Man muss nicht ständig gut gelaunt sein. Das halte ich sogar für unmöglich.

Aber positiv eingestellt sein, das wird doch irgendwie gehen?

Ich bin wahrlich keine Esoterik-Tante oder sowas. Aber ich glaube schon an so etwas wie positive Energie. Eine gesunde, positive Einstellung zum Leben. Das wird einem nicht in die Wiege gelegt und man isst es auch nicht mit dem Löffel.

Meine positive Einstellung musste ich mir hart erarbeiten. Denn ich war nicht immer so zum Leben eingestellt. Jeder erlebt mal Zeiten, die einen nicht so glücklich machen und es gibt sogar Momente, in denen man denkt, dass alles einfach nur scheiße ist und man sich nie und nimmer vorstellen könnte, dass es sich jemals wieder ändern könnte. Einfach so. Die Zeit heilt alle Wunden, das sagt man ja so. Stimmt sogar in den meisten Fällen.

Wie also aus einem Tief wieder in ein Hoch kommen und dort bleiben?

Wie bekomme ich eine positive Lebenseinstellung? Ohne dabei jedem auf den Geist zu gehen? Gute Laune und positive Energie färben eh unbewusst auf andere Menschen ab, man braucht dafür also erstmal gar nichts tun.

Meine positive Energie beziehe ich aus alltäglichen Dingen. Das klingt gleich wieder total kitschig und so. Aber ich ziehe Energie aus dem Zusammenleben mit meinem Partner und all den Dingen, für die ich dankbar bin. Wir leben in einem reichen Land, wir müssen nicht hungern, wir müssen nicht frieren. Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich eine tolle Familie habe, einen wunderbaren Mann an meiner Seite und ich frei Entscheidungen treffen kann. Das kann nicht jede(r). Klar, auch in unserem Land gibt es Menschen, die nicht viel haben, die arm sind, die vielleicht keine nette Familie haben, die single und unglücklich dabei sind, die Schlechtes erlebt haben. Das will ich auch gar nicht wegfloskeln oder so. Aber einen Lichtblick gibt es immer irgendwo. Man muss nur die Kraft, den Mut und den Willen aufbringen, etwas zu verändern. Etwas positiv zu verändern.

Jeder hat es selber in der Hand, auch Du! Und niemand ist damit alleine, es gibt immer irgendjemand, der einem helfen kann. Dafür muss man aber auch den Mund aufmachen, das habe ich selber auch lernen müssen. Wer nicht darüber redet, der wird auch nicht gehört.

In einer schlechten Zeit versuche ich daran zu denken, dass diese wieder vorbeigeht. Es motiviert mich, weiter zu machen, daran zu denken, wie gut es mir eigentlich geht. Was mir im Leben fehlt, kann ich nur selber verändern, kann nur ich mit dem füllen, was ich mir wünsche. POWER POWER PEW PEW

Ist das nicht ein guter Gedanke? Dass ich alles selber in der Hand habe, dass ich selber bestimmen kann? Ein poitiver Gedanke. Und wenn es mal nicht klappt, und wieder mal nicht klappt. Beim nächsten Mal klappt es. Bestimmt.

Was motiviert dich, positiv zu bleiben?

xxx

Anja

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s